Panel öffnen/schließen

Planungen zur Ortsumgehung Linden

Am vergangenen Freitag, den 17.11.2017 hat das staatliche Bauamt Ansbach im Schützenhaus Linden eine Bürgerversammlung zu der geplanten Ortsumgehung für den Ortsteil Linden durchgeführt.

Dabei wurde den etwa 100 anwesenden Bürgern der bisherige Arbeitsstand, mit den in Frage kommenden Trassenvarianten vorgestellt. Die Versammlung sprach sich auf Nachfrage mit großer Mehrheit dafür aus, dass die Umgehung nördlich von Linden verlaufen soll und dass die Trassen südlich des Ortes nicht weiterverfolgt werden sollen.

Auf Anregung des staatlichen Bauamtes hat die Versammlung insgesamt 11 Vertreter aus ihrer Mitte bestimmt, die für die weitere Planung, zusammen mit dem staatlichen Bauamt und der Verwaltung der Marktgemeinde, eine realistische Vorzugsvariante erarbeiten sollen.
Diese Arbeitssitzung wird voraussichtlich Ende Januar 2018 stattfinden. Der genaue Termin wird noch mitgeteilt.

Eine weitere Bürgerversammlung zur Ortsumgehung soll in Frühjahr 2018 stattfinden.

Die vom staatlichen Bauamt in der Versammlung vorgestellte Präsentation und auch die Pläne der Trassenvarianten können unter dem folgenden Link abgerufen werden:

http://www.stbaan.bayern.de/strassenbau/projekte/S_Projekte_NEA.php

Dr. Birgit Kreß
1. Bürgermeisterin

Weitere Nachrichten