Panel öffnen/schließen

Gedanken zum Terroranschlag am 13. November 2015 in Paris

Sehr verehrte Frau Bürgermeisterin von Markt Erlbach, liebe Birgt
Sehr geehrter Herr Bürgermeister von Picanya, lieber Pépé
Sehr geehrter Herr Bürgermeister von Diofior, lieber Abdou Rahmane

Frankreich ist am vergangenen Freitag erneut in seinem Innersten und in seinen Werten zutiefst erschüttert worden. Doch Frankreich wird vor dieser Tragödie und dem Schrecken, den diese Barbaren verbreiteten, nicht in die Knie gehen. In diesen schweren Augenblicken wissen wir eure Freundschaftsbekundungen, die Unterstützung eurer Mitbürger sehr zu schätzen. Panazol hat mit euch starke und dauerhafte Bande geknüpft. Und in eben diesen Augenblicken erkennen wir den Wert unserer Bestrebungen, zwischen unseren Bewohnern freundschaftliche Beziehungen aufzubauen. Trotz der kulturellen Unterschiede aufgrund unserer Geschichte und unserer Gewohnheiten stehen wir zusammen und teilen Werte, die es ohne Wenn und Aber zu verteidigen gilt. Die Panazoler Bürger wissen, dass die Menschen in Deutschland, in Spanien und in Senegal mit ihnen trauern und ihnen bei der Bewältigung ihrer Ängste helfen. Und sie wissen auch, dass wir, wenn wir angesichts dieser Barbarei zusammenhalten, den Kampf gegen den Terrorismus gewinnen werden.
Meinen allerherzlichsten und innigsten Dank für Eure Worte und Eure Gedanken!
Bitte gebt meinen Dank und den des Stadtrates sowie der Bürger von Panazol an eure Mitbürger weiter.

Jean-Paul Duret

Deutsch- Französiche Freundschaft

Erste freundschaftliche Bande nach Panazol wurden im Jahr 2007 anlässlich des 100-jährigen Heimatvereinsjubiläums geknüpft: Als Gäste waren aus dem Limousin die „L´Eglantinos“ gekommen und bereicherten den großen Festzug mit Ihren französischen Trachten. Über diesen Kontakt der beiden Vereinsvorstände, Henri Labrune und unseres Heimatvereins, Gerhard Wagner, entwickelte sich unsere Partnerschaft.

© Dr. Birgit Kreß

Städtepartnerschaft mit Panazol (Frankreich)

Östlich von Limoges im Département Haute-Vienne im Limousin liegt unsere Partnerstadt Panazol. Vor über 2.000 Jahren wurde der Ort in der gallo-romanischen Zeit gegründet und erlangte im Mittelalter durch die Lage an einem der St.-Jakob- Pilgerwege zunehmende Bedeutung. Mit über 10.000 Einwohnern und einem Stadtgebiet von gut 20 km. ist sie die drittgrößte Stadt im Département und liegt eingerahmt von zwei Flüsschen, der Vienne im Norden und der Auzette im Süden. Die junge, moderne Stadt ist nicht zuletzt durch die unmittelbare Nähe zur Regionalhauptstadt Limoges, das reizvolle Hinterland mit weitläufigen Natur- und Flusslandschaften und das vielfältige Freizeitangebot ein beliebter Wohnort.

Am 27. April 2013 wurde die Partnerschaft zwischen Markt Erlbach und Panazol im Rahmen des Marktfestes offiziell mit der Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrages besiegelt.

© Dr. Birgit Kreß

Deutsch-Französischer Partnerschaftsverein Freunde Panazols e. V.

Seit der Vereinsgründung im Juli 2012 fördert unser Verein die Partnerschaft zwischen unserer Gemeinde und der Stadt Panazol im Limousin. Der Verein zählt inzwischen über 100 Mitglieder. Wir wollen Kontakte pflegen zwischen Bürgern, Vereinen, Schulen, Gemeindeverwaltung und anderen Einrichtungen. Es wird Begegnungen auf kulturellem und sportlichem Gebiet geben sowie den Austausch von Schülern, Praktikanten und Studenten. Sie sind interessiert an solch einem freundschaftlichen Austausch? Sie sind ein Frankreich-Freund oder wollen einer werden? Sie nehmen gerne Gäste auf? Dann werden Sie Mitglied bei uns und nehmen aktiv an unserem Vereinsleben teil. Bitte sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.freunde-panazols.eu.