Schließung von Schulen, Kindergärten und Krippen

Die Einrichtungen bleiben für 5 Wochen, bis zum 19. April 2020, vorsorglich geschlossen.

Liebe Eltern,

als Maßnahme zum Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus sind laut Mitteilung des Bayerischen Sozialministeriums alle

Kindertagesstätten ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 geschlossen.

Es besteht ein grundsätzliches Betretungsverbot!

Lediglich für Kinder, deren Eltern beide in sogenannten systemkritischen Berufen tätig sind, wird eine Notbetreuung sichergestellt. Im Fall von Alleinerziehenden gilt dieser Anspruch für die/den Alleinerziehende/n.

Zu den Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere solche in der Gesundheitsversorgung, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung).

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Notbetreuung restriktiv gehandhabt wird, damit die Schließung der Einrichtung auch den Zweck der Eindämmung der Krankheit erfüllt.

Bitte verwenden Sie diesen Vordruck, wenn Sie beide in sogenannten systemkritischen Berufen tätig sind.

Für die Kinder in Notbetreuung gilt außerdem, dass

  • die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen (vgl. Allgemeinverfügung vom 06.03.2020).

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!  


Beachten Sie die Informationen der Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:

Caspar-Löner-Schule

Eltern von Schulkindern der Caspar-Löner-Schule bitten wir regelmäßig die Website der Schule aufzusuchen sowie täglich Ihr E-Mail-Postfach zu überprüfen und die bereits getätigten Informationen von Schulleitung und Lehrkräften zu beachten.