Panel öffnen/schließen

Aktuelle Informationen zur Baustelle

Informationsveranstaltung am 14. Januar 2019

Für 2019 werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus: Denn die Hauptstraße wird umgebaut. Damit werden sich für die Anwohnerinnen und Anwohner, die Gewerbetreibenden und auch die Besucherinnen und Besucher des Innenortes einige Veränderungen ergeben, über die wir Sie gerne informieren möchten.

Zu diesem Zweck wird am

14.01.2019 um 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Foyer der Rangauhalle stattfinden,

zu der wir alle interessierten Anliegerinnen und Anlieger und Bürgerinnen und Bürger gerne einladen möchten. Bei dieser Veranstaltung werden wir Ihnen nähere Details über den geplanten Baubeginn, die Bauabschnitte und die von uns geplanten Maßnahmen zur Minderung der Einschränkungen der Anliegerschaft mitteilen. 

Bei der Informationsveranstaltung haben Sie außerdem folgende Möglichkeiten:

  • Sie können mitbestimmen welche Inhalte auf die Marktmöbeln mit integrierter Infotafel Platz finden. Sie können dazu Ihre Textideen für die Marktmöbel mitteilen. Die gesammelten Textvorschläge werden ausgestellt und die besten Ideen werden wir verwenden. (Lesen Sie hier mehr: Marktmöbel)

  • Außerdem können Sie Ihren individuellen und ganz persönlichen Erlstein erwerben.
    (Lesen Sie hier mehr: Erlsteine)
Offizieller Spatenstich/Baggerriß am 19. Februar 2019

Herzliche Einladung zum Baggerbiß – Auftakt zur Hauptstraßensanierung
am Dienstag, den 19. Februar 2019 um 16:00 Uhr am Marktplatz

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder,

mit dem Umbau der Hauptstraße geht es bald los und ich möchte Sie und Euch ganz herzlich zum offiziellen Baubeginn, dem Baggerbiß, am Dienstag, den 19. Februar 2019 um 16 Uhr am Marktplatz einladen.

Die Kindergartenkinder werden mit einem – auf die Baustelle umgedichteten - Lied auftreten. Die Bäckerei Schindler wird unser Baustellenmaskottchen ERLI in gebackener Form präsentieren und auch ein lebensgroßer ERLI wird auftreten.   

Über Ihren zahlreichen Besuch freue ich mich!

 

Herzliche Grüße

Ihre 

Erste Bürgermeisterin

Dr. Birgit Kreß      

Update 20. Februar 2019: Arbeiten bereits im zweiten Bauabschnitt notwendig

Anders als vorab angekündigt, wird die Fa. Storz nun auch schon im zweiten Bauabschnitt der Hauptstraße mit den Straßenbauarbeiten beginnen. Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen dem Kindergarten Hauptstraße und der Einfahrt zur Waaggasse.

 

Diese Änderung des Bauablaufplanes ist nach Angabe der Baufirma notwendig, um die Rohrleitungsgräben für das künftige Nahwärmenetz auf einer ausreichenden Länge vorzubereiten, so dass schon während der 

Verlegungsarbeiten der Wärmeleitungen im mittleren und östlichen Teil der Hauptstraße damit begonnen werden kann weiter westlich die neue Straßendecke wieder zu pflastern.

Durch dieses Vorgehen sollen die verschiedenen Bautrupps der Fa. Storz und der anderen beteiligten Firmen besser ausgelastet und die Bauzeit möglichst optimiert werden.

 

Wir bitten die betroffenen Anlieger um Verständnis für diese Änderung. Die ausgeschilderte Umleitung über die Waaggasse, Kirchgasse und Ringstraße bleibt bestehen.

Update 06. März 2019: Sanierung ist im vollem Gange und geht gut voran

Die Sanierung der Hauptstraße, die am 18.02.2019 begonnen wurde, ist in vollem Gange, geht gut voran und liegt im Zeitplan. Wir möchten unsere Bürger daher gern darüber informieren, was bisher geschah und was als nächstes geplant ist.

 

Was bisher geschah

  1. Das alte Granitpflaster im aktuellen Bauabschnitt wurde ausgebebaut und für den späteren Einbau in der Fahrbahn wieder eingelagert. Das größere Granitpflaster wird aktuell geschnitten und soll später auf den vorgesehen Stellplätzen eingebaut werden. Für die Gehbereiche links und rechts der Straße sind geschnittene Granitsteine bestellt.
  2. Die bestehende Betonplatte unter der Fahrbahn wurde ausgebaut und vor den Anwesen Hauptstraße Nr. 30 und Nr. 40 wurden zwei alte Kraftstofftanks (ehem. Tankstellen Klör und Dauner) von einer Fachfirma demontiert und entsorgt. Der bestehende Brunnen am Marktplatz wurde abgebrochen.
  3. Die Gräben für die Nahwärmeleitungen sind vorbereitet und aktuell laufen die Verlegearbeiten für das Nahwärmenetz.

 

Was als nächstes geplant ist

  1. Die Verlegung der Hausanschlüsse für die Nahwärme erfolgt nach Herstellung der Hauptleitungen.
  2. Nach Fertigstellung der Nahwärmeleitungen werden die Leitungsgräben wieder verfüllt und es werden Leerrohre von der Telekom für einen künftigen Glasfaserausbau verlegt. Bei den Häusern, die einen Nahwärmeanschluss erhalten, sollen die Leerrohre der Telekom auch in diesem Zuge bis in die Häuser geführt werden.
  3. Die Leitungen für die künftige Straßenentwässerung werden vorgesehen und an den Mischwasserkanal angeschlossen.
  4. Im Auftrag der Marktgemeinde sollen auch Leerrohre an verschiedenen Stellen in der Hauptstraße verlegt werden. Diese sollen zum einen auch dem Breitbandausbau dienen und zum anderen eine unterirdische Stromversorgung bei Festen ermöglichen.
  5. In einem weiteren Schritt werden vom Energieversorger (Main-Donau-Netzgesellschaft) die Stromkabel für die Straßenbeleuchtung verlegt und die neuen Leuchtenstandorte vorbereitet.
  6. Am Marktplatz wird die Technik für das geplante Wasserfeld und ein Fundament für den Maibaum/Weihnachtsbaum vorgesehen.

Erst wenn alle diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann damit begonnen werden, die Straßendecke wieder herzustellen. Bei Fragen oder Problemen zur Baustelle können Sie sich gern an die Mitarbeiter der Firma Storz oder die Bauabteilung des Marktes Markt Erlbach wenden. 

Außerdem ist das Baustellenbüro im Anwesen Ringstraße 2 (Haus links neben dem Kindergarten Hauptstraße) immer mittwochs von 16:00 – 17:00 Uhr für die Bürger geöffnet und Sie können uns auch gern dort aufsuchen und Ihre Fragen und Probleme schildern.

Update 22. März 2019: Fokus auf der Verlegung der Nahwärmeleitungen

Die Sanierungsarbeiten in der Hauptstraße sind in den vergangenen Wochen wieder zügig vorangegangen und der Fokus liegt momentan auf der Verlegung der Nahwärmeleitungen inkl. der zugehörigen Hausanschlüsse

In den kommenden Wochen werden außerdem Leerrohre für den Breitbandausbau durch die Telekom verlegt und die neuen Standorte der Straßenleuchten werden vorbereitet. Nach dem Rückbau der alten Straßenleuchten wird eventuell kurzfristig eine provisorische Baustellenbeleuchtung errichtet um den Anwohnern auch nachts einen sicheren Zugang zu Ihren Häuser zu ermöglichen, solange bis die neuen Leuchten angeschlossen sind.

Die Firma Naturstrom hat angekündigt, dass die Nahwärmeleitungen zwischen dem Kindergarten Hauptstraße bis zur Waaggasse voraussichtlich ab Anfang April verlegt und bis Ostern fertiggestellt werden sollen.

Wenn die Leitungsbauarbeiten abgeschlossen sind, wird die Firma Storz im westlichen Teil des Bauabschnittes (Beim Notariat) damit beginnen, die Wiederherstellung der Straße vorzubereiten und sich dann in östlicher Richtung vorzuarbeiten.

Die Häuser die Lichtschächte an der Hauptstraße haben, werden im Zusammenhang mit der Baumaßnahme neue einheitliche Lichtschachtabdeckungen erhalten, da die Lichtschächte an die neuen Straßenhöhen angepasst werden müssen.

Die Kosten dafür trägt die Marktgemeinde, da die Anpassung durch die Baumaßnahme bedingt ist.

Die freigelegten Sockelbereiche der an die Hauptstraße angrenzenden Häuser werden außerdem mit einer sogenannten „Noppenbahn“ versehen um die Sockelbereiche vor Beschädigungen und Feuchtigkeit zu schützen.

 

Bei Fragen oder Problemen zur Baustelle können Sie sich gern an die Mitarbeiter der Firma Storz oder die Bauabteilung des Marktes Markt Erlbach wenden. Außerdem ist das Baustellenbüro im Anwesen Ringstraße 2 immer mittwochs von 16:00 – 17:00 Uhr für die Bürger geöffnet und Sie können uns auch gern dort aufsuchen und Ihre Fragen und Probleme schildern.

Update 16. Mai 2019: Der zügige Baufortschritt erfordert eine Änderung im Bauzeitenplan

Der Bereich von der oberen Einmündung der Ringstraße bis zur Ignaz-Schneider-Straße ist bereits wieder gepflastert. Wir hoffen Ihnen gefällt die Ausführung!


Deshalb wird ab Mittwoch, den 22. Mai bereits im Bereich vom Torhaus bis zur Waaggasse mit den weiteren Arbeiten begonnen. Die Anlieger wurden bereits informiert und die Bautafeln und Umleitungen werden entsprechend abgeändert und ausgeschildert.


Wir bitten um Nachsicht, dass wir von unserem ursprünglichen Plan abweichen, aber es ist einer früherer Fertigstellung der Sanierung geschuldet, was im Sinne von uns allen sein dürfte.

Baustellenfest am 6. Juni 2019

Mit einem kleine Baustellenfest, wollen wir den ersten Bauabschnitt „einweihen“:

Am Donnerstag, den 6. Juni ab 17 Uhr wird im Bereich Ignaz-Schneider-Straße/Bürgerhaus ein Sandhaufen für die Kinder aufgeschüttet, wo diese mit ihren mitgebrachten Spielzeugbaggern nach „Schätzen“ baggern dürfen.


Gleichzeitig werden wir die Ausmalbilder vom Baggerbiss ausstellen und die teilgenommenen Kinder erhalten einen Preis dafür. Ebenso erhalten die Preisträger unseres ersten Preisausschreibens ihre Preise überreicht.
Die Bäckerei Schindler verkauft das leckere Baustellengebäck „ERLI-Herzen“ und die Metzgerei Zeller verkauft Bratwürste und natürlich gibt es Getränke. Dies alles können Sie in Ruhe auf den Bierzeltgarnituren, die wir aufstellen, genießen, während die Kinder baggern.

Kerwa auf der Baustelle im August 2019

Weitere Informationen folgen

Baustellen-Herbstfest am 12. Oktober 2019

Weitere Informationen folgen