Panel öffnen/schließen

Unser Ehrungsabend 2018

Am 22. Juni 2018 fand in der festlich geschmückten Rangauhalle der Ehrungsabend der Marktgemeinde Markt Erlbach statt, an den ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger, verdiente Feuerwehrdienstleistende und erfolgreiche Personen im sportlichen und kulturellen Bereich ausgezeichnet wurden. Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Querflötenensemble „Wir Flöten“ des Musikinstituts Markt Erlbach unter der Leitung von Andrea Schlegel-Nolte umrahmt.

Zu Beginn wurden die Ehrenzeichen an die Feuerwehrdienstleistenden von Herrn Landrat Helmut Weiß verliehen. Für 40 Jahre Dienstzeit erhielten Heinz Mau, Hans Peter Schmidtlein, Manfred Wurm sowie Herbert Seyfert das Ehrenzeichen in Gold und für 25 Jahre Herman Wendel und Bernd Eitel das Ehrenzeichen in Silber.

Mit dem Ehrenamtspreis geehrt wurden die aktiven Helfer des Heimatvereins, die bei der Sanierung des Rangau-Museums im Einsatz gewesen sind. 1969 sollte das ehemalige Dekanatsgebäude abgerissen werden – doch nun ist es wieder das Schmuckkästchen des Marktes. Rund 3000 handwerkliche Arbeitsstunden wurden geleistet. Geehrt wurden Hans Haßler, Gerhard Wagner, Reiner Leinsle, Alwin Schwarz, Gerhard Hagen, Christian Baldauf, Werner Stürzenhofecker, Michael Stumpf, Michael Kartmann und Aribert Imhof sowie die Damen Elfriede Haßler, Rosemarie Kammerer, Herta Pfeiffer, Helga Leinsle, Georgine Scheler, Erika Scheuerpflug und Irmi Wagner die die Handwerker verpflegt und unterstützt haben.

Horst Ebersberger erhielt den Ehrenpreis für seine 25-jährige Amtszeit als Vorsitzender des Kleingartenvereins „Friede“ und Hermann Hopfengart für 30 Jahre als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Linden. Mit Peter Zürnstein wurde ein Mitarbeiter der Marktgemeinde geehrt, der 16 Jahre lang 1. Vorsitzender des Feuerwehrvereins Eschenbach war.

Für ihre sportlichen Leistungen 2017 wurden bei der Schützengesellschaft Markt Erlbach Monika Häberlein, Bernd Friedrich, Sarah Bien, Johanna Häberlein, Linda Höfler, Jürgen Birner und Thomas Engelhardt die jeweils Gaumeisterschaften gewonnen haben geehrt.

Monika Schmidt wurde Mittelfränkische Meisterin, Bayerische Meisterin und Deutsche Meisterin im Schwerbehindertenkegeln und hat sich diese Titel bereits zum wiederholten Mal gesichert. Beim SKK Felsenkeller Markt Erlbach wurden außerdem Simon Frühwald, Saskia List und Michael Eder für Ihre Erfolge im Kegeln geehrt.

Die Schwimmer der DLRG waren 2017 bei Bezirks- und Bayerischen Meisterschaften sowohl bei Einzel-  als auch Mannschaftswettbewerben sehr erfolgreich. Geehrt wurden Barbara Barth, Thomas Feuerlein, Emma Glück, Ingrid Barth, Luisa Bernecker, Carolin Haustein, Nadine Stahringer, Markus Popp, Peter Glück, Matthias Groß, Lukas Engel, Holger Frank, Susanne Strauß, Alexander Bader, Harald Strewitzek und Julien Härtel.

Die noch sehr junge Disziplin „Seifenkistenrennen“ wurde dieses Mal auch geehrt. Hier konnte gleich ein großer Erfolg erzielt werden. Sebastian Strohmaier wurde gleich Deutscher- und Europameister und Louis Feinauer erlangte einen tollen 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Beide gingen für den SV Losaurach an den Start.

Außerdem waren die Fußballer des SV Losaurach sehr erfolgreich. Die 1. Frauenmannschaft stieg dieses Jahr in die Bezirksliga auf und die D-Jugend des SV Losaurach wurden in der Saison 2016/ 2017 Meister in der Kreisgruppe 7.

Auch beim TSV Markt Erlbach waren die Fußballer erfolgreich. Die E2-Jugend wurde ebenfalls Meister in der Saison 2016/2017 in der Kreisgruppe 22.

In der Leichtathletik wurden Sebastian Adler, Lucas Adler, Thorsten Adler und Rainer Fritsch für ihre beeindruckenden Teilnahmen bei zahlreichen Läufen geehrt.

Die Markt Erlbacher Basketballspieler Nour und Nedal Jenniat sind mit Ihrer Mannschaft beim TTV Neustadt in die Bayernliga aufgestiegen und haben den Mittelfränkische Basketball Pokal gewonnen.

Auch Lysann Rücker war 2017 wieder im Irish Dancing erfolgreich und nahm außerdem erfolgreich bei verschiedenen Läufen teil.

Nicht nur sportliche Leistungen wurden dieses Jahr geehrt. Emily Lichtenberg nahm beim 54. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teil und konnte bei Klavier solo den 2. Preis erzielen. Auch ihre Schwester Mina Lichtenberg erreichte einen 2. Platz am Piano beim Andrea-Gebhardt-Musikpreis Wettbewerb.

Nach dem offiziellen Teil der Ehrung konnten die zahlreichen Gäste den erfolgreichen Abend noch bei Getränken und leckeren Häppchen ausklingen lassen.

  • Preisträger des Ehrenamtspreises
  • Geehrte Feuerwehrdienstleistende für 25 und 40 Jahre Dienstzeit
  • Gruppenbild der Preisträger des Heimatvereins
  • Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler
  • Querflötenensemble "Wir flöten"
Weitere Nachrichten