Panel öffnen/schließen

Stand der Bauarbeiten zur Hauptstraßensanierung

Die Sanierung der Hauptstraße, die am 18.02.2019 begonnen wurde, ist in vollem Gange, geht gut voran und liegt im Zeitplan. Wir möchten unsere Bürger daher gern darüber informieren, was bisher geschah und was als nächstes geplant ist.

Was bisher geschah

  1. Das alte Granitpflaster im aktuellen Bauabschnitt wurde ausgebebaut und für den späteren Einbau in der Fahrbahn wieder eingelagert. Das größere Granitpflaster wird aktuell geschnitten und soll später auf den vorgesehen Stellplätzen eingebaut werden. Für die Gehbereiche links und rechts der Straße sind geschnittene Granitsteine bestellt.
  2. Die bestehende Betonplatte unter der Fahrbahn wurde ausgebaut und vor den Anwesen Hauptstraße Nr. 30 und Nr. 40 wurden zwei alte Kraftstofftanks (ehem. Tankstellen Klör und Dauner) von einer Fachfirma demontiert und entsorgt. Der bestehende Brunnen am Marktplatz wurde abgebrochen.
  3. Die Gräben für die Nahwärmeleitungen sind vorbereitet und aktuell laufen die Verlegearbeiten für das Nahwärmenetz.

 

Was als nächstes geplant ist

  1. Die Verlegung der Hausanschlüsse für die Nahwärme erfolgt nach Herstellung der Hauptleitungen.
  2. Nach Fertigstellung der Nahwärmeleitungen werden die Leitungsgräben wieder verfüllt und es werden Leerrohre von der Telekom für einen künftigen Glasfaserausbau verlegt. Bei den Häusern, die einen Nahwärmeanschluss erhalten, sollen die Leerrohre der Telekom auch in diesem Zuge bis in die Häuser geführt werden.
  3. Die Leitungen für die künftige Straßenentwässerung werden vorgesehen und an den Mischwasserkanal angeschlossen.
  4. Im Auftrag der Marktgemeinde sollen auch Leerrohre an verschiedenen Stellen in der Hauptstraße verlegt werden. Diese sollen zum einen auch dem Breitbandausbau dienen und zum anderen eine unterirdische Stromversorgung bei Festen ermöglichen.
  5. In einem weiteren Schritt werden vom Energieversorger (Main-Donau-Netzgesellschaft) die Stromkabel für die Straßenbeleuchtung verlegt und die neuen Leuchtenstandorte vorbereitet.
  6. Am Marktplatz wird die Technik für das geplante Wasserfeld und ein Fundament für den Maibaum/Weihnachtsbaum vorgesehen.

 

Erst wenn alle diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann damit begonnen werden, die Straßendecke wieder herzustellen.

Bei Fragen oder Problemen zur Baustelle können Sie sich gern an die Mitarbeiter der Firma Storz oder die Bauabteilung des Marktes Markt Erlbach wenden.

Außerdem ist das Baustellenbüro im Anwesen Ringstraße 2 (Haus links neben dem Kindergarten Hauptstraße) immer Mittwochs von 16:00 – 17:00 Uhr für die Bürger geöffnet und Sie können uns auch gern dort aufsuchen und Ihre Fragen und Probleme schildern.

Alle Informationen und Aktionen zur Hauptstraßensanierung finden Sie auch unter NEWS

Weitere Nachrichten